Heizen mit Holz
- Holzrücken

- Baumfällung

- Ofen und Kaninholz

- Transporte
.
Hier finden Sie uns
Straße Rennenberg 16
Postleitzahl 31020
Ort Lauenstein
Telefon 0 51 53 / 79 34
Telefax 0 51 53 / 79 34
E-Mail kontakt@forst-voigt.de
Mobil: 0170 - 4765893
 
.
Nachfrage - Angebot

- Sie suchen einen Betrieb, der saubere, anständige Arbeit leistet?
- Sie suchen einen Betrieb, der auch auf schwierigem Gelände zurecht kommt?

Dann sind Sie hier genau Richtig

Wir suchen weitere Aufträge für unseren Betrieb:

- Holzeinschlag
- Holzrückung

Wenn Sie Aufträge zu vergeben haben, melden Sie sich bitte unter kontakt@forst-voigt.de.
Bitte vergessen Sie nicht Telefon und Telefax Nummer mit anzugeben.
Leistungen Holzernte / Holzeinschlag

Rückarbeiten / Holzbringung
Kurz- bis Stammholz

Selbstwerbung und Stockkauf

Kompetenz und Qualität
Ausgezeichnet mit RAL Gütezeichen

Moderner Fuhr- und Maschinenpark

Qualifiziertes Personal
Ausgebildete und hochmotivierte Fachkräfte

Leistungsbereitschaft
Zu jeder Jahreszeit, an jedem Ort


Historie Seit unserer Gründung 1988 legen wir grosses Augenmerk auf unserern Wald, unsere Natur.

Mit aller Sorgfalt achten wir auf eine ökologische Arbeitsweise in unseren Tätigkeitsbereichen, um die Umweltverträglichkeit zu gewährleisten.

So Arbeiten wir ausschließlich unter Einhaltung aller dies betreffenden Gesetze, Verordnungen und Normen.

Seit September 2008 sind wir mit dem RAL Gütezeichen Holzrücken zertifiziert. Neben unserer internen Qualitätssicherung, unterliegen wir mit der RAL-Zertifizierung einer ständigen Kontrolle durch neutrale Prüfer.

"Das RAL-Gütezeichen ist ein Qualitätssiegel für jeden Verbraucher."


Informationen für den Brennholzverkauf Maßeinheiten
Raummeter (RM) ist ein Raummaß für Brennholz, das seinen Umfang angibt. Da es sehr schwierig ist, gehacktes Holz in m² zu messen, wird sein Umfang in Rm angegeben. 1 RM ist ein Würfel in der Grosse von 1m x 1m x 1m, vollgefüllt mit gestapeltem 1m langen Rundhölzern oder Scheiten. 1 RM entspricht 1,4 SRM.

Schüttraummeter (SRM) ist ein Raummaß für eingeschüttetes Holz. Zum Beispiel 33cm lange Holzscheite, eingeschüttet in eine Kiste mit den Maßen 1m x 1m x 1m, bilden einen SRM. Es ist schon ein großer Unterschied zwischen dem Stapeln und Einschütten der Holzscheite. Es entstehen größere Freiräume, und deshalb ist 1 SRM = 0,7 RM.

Der Schüttraummeter stellt kein amtliches Maß dar! Je nach Dichte der Schüttung ist die Menge unterschiedlich.
Deshalb verkaufen wir unser Holz in Raummetern!

Ein RM geschnitten in Scheite zu 25 oder 33 cm hat nach dem Stapeln ein geringeres Volumen als ein RM da es dichter gestapelt werden kann. Man nennt dies dann Stapelmeter. Nach dieser Einheit wird aber kein Brennholz verkauft.

Umrechnungszahlen für Brennholz und Kaminholz
Beim Verkauf von Brennholz und Kaminholz besteht Unsicherheit über die in einem Kubikmeter enthaltene Holzmasse
und damit über die Energiemenge. Die bisher angewendeten pauschalen Umrechnungsfaktoren von Festmeter zu Raummeter
oder Schüttkubikmeter werden oft angezweifelt, sie bieten außerdem nur eine grobe Orientierung und erlauben keine
Differenzierung nach Holzarten und Aufbereitungsformen. Das Technologie- und Förderzentrum Straubing hat neue
Umrechnungsfaktoren für Fichte und Buche hergeleitet. Als Meterholz ist in diesem Zusammenhang das klassische
Brennholzsortiment aus dem Wald zu verstehen, ein Meter lange Spaltstücke oder Rundlinge, die ein oder zwei Meter
hoch aufgesetzt werden. Auch heute ist dieses Maß häufig das Einkaufsmaß des Brennholzhändlers und oft wird dieses
Maß einfach nach festen Faktoren umgerechnet. Diese Faktoren unterscheiden sich beim Schüttraummeter häufig
noch. Eine weitere Abrechnungsmöglichkeit wäre das Gewicht. Hierbei ist allerdings die Holzfeuchte von großer Bedeutung,
da der Wasseranteil im Holz bis zu 60% ausmachen kann und Wasser bekanntlich nicht brennt. Das Holz sollte daher
trocken sein, d.h. eine relative Holzfeuchte von unter 20% aufweisen. Die absoluten Gewichte der einzelnen Holzarten
schwanken allerdings auch erheblich.Hier eine kleine Tabele mit atro-
Gewichten. (absolut Trocken, ohne Wasser)

HolzartGewicht atro (kg/fm
Fichte300 - 430 - 640 (Min - Mittel - Max)
Buche490 - 680 - 880
Eiche390 - 650 - 930
Kiefer300 - 490 - 860


Die relative Holzfeuchte errechnet sich wie folgt:
Holzfeuchte u (%)=Nassgewicht (mu) - Darrgewicht (mo)
------------------------------------------------------------------------
Darrgewicht (m0)
x 100


Trockenes Buchenbrennholz mit mittlerem Gewicht von 680 kg/fm und einer rel. Holzfeuchte von 20% wiegt also 812 kg/fm.
Nasses Buchenbrennholz mittleren atro Gewichts mit einer relativen Holzfeuchte von 100% wiegt demnach 1360 kg/fm.

Hier die neuen Umrechnungsfaktoren für Brennholz:

Festmeter (Fm)Rundlinge geschichtet (Rm)gespalten 1m, gekreuzt (Rm)gespalten 1m, geschichtet (Rm)Scheite 33cm, geschichtet (Rm)Scheite 33cm, lose geschüttet (SRm)
Umrechnungsfaktoren bezogen auf einen Festmeter:
Buche1,001,702,381,981,612,38
Fichte1,001,552,071,801,552,52
Umrechnungsfaktoren bezogen auf einen Raummeter Rundlinge:
Buche0,591,001,401,170,951,40
Fichte0,651,001,341,161,001,63
Umrechnungsfaktoren bezogen auf einen Raummeter gespaltener Meterscheite:
Buche0,500,861,201,000,811,20
Fichte0,560,861,151,000,861,40
Umrechnungsfaktor bezogen auf einen Raummeter gestapelter 33er Scheite:
Buche0,621,051,481,231,001,48
Fichte0,641,001,331,161,001,62
Umrechnungsfaktoren bezogen auf einen Schüttraummeter 33er Scheite:
Buche0,420,711,000,830,681,00
Fichte0,400,620,820,720,621,00


Umrechnungsfaktoren für Raum- und Festmetermaße bezogen auf unterschiedliche Grundsortimente.

Richtiges Heizen
Richtiges Heizen schätzt die Umwelt und damit auch die Menschen.
Um Schadstoffemissionen und die Beschwerden der Nachbarn möglichst klein zu halten, beachten Sie möglichst folgendes:
- Nur trockenes Brennholz verwenden.
- Verwenden sie möglichst klein gehacktes Holz.
- Keine lackierten oder verleimten Hölzer, Plastik oder Müll verheizen.
- Verheizen Sie wegen der zusätzlichen CO2 Emissionen nur wenig oder besser keine fossilen Brennstoffe wie Kohle, Briketts.
- Lassen Sie das Holz im Ofen mit guter Flamme verbrennen, rauchen soll das Brenngut nicht. Stellen Sie die Luftzufuhr optimal (besser etwas mehr Luft) ein. Eine gute Verbrennung erkennt man daran, dass wenig Asche überbleibt. Hierzu sollte die Luftzufuhr nicht ganz abgeschlossen werden. Eine optimale Luftversorgung ist erforderlich, um eine möglichst helle und heiße Verbrennung zu erzeugen. Die Sichtscheibe bei gut beheizten Öfen bleibt so einigermaßen sauber. Die restliche Asche kann als Dünger verwendet werden, (aber nur wenn keine Lacke, Müll oder haufenweise Zeitungen verbrannt werden!).
- Wenn Sie eine neue Brennholzanlage erwerben wollen, fragen Sie vorher Ihren Bezirksschornsteinfeger. Der prüft ihren Schornstein auf Tauglichkeit und berät Sie hinsichtlich des Brandschutzs und Genehmigungsfähigkeit der Anlage.

Unser Service und Gerät
Wir haben ein fundiertes Wissen in Fragen der Brennholzgewinnung. Die Sicherheit hat bei uns höchste Priorität, daher besitzen wir eine moderne und gepflegte Ausrüstung.
Die Besichtigung unserer Holzverarbeitung ist nach Absprache möglich.


 
Unsere Preise Sie als Brennholzkunde haben wahrscheinlich auch die rapide Preisentwicklung in diesem Gebiet während der letzten Jahre bemerkt. Leider sind auch wir von der drastischen Erhöhung der Rohholzpreise um bis zu 50% nicht verschont geblieben. Auf Grund der Marktentwicklung, müssen wir die Preise gezwungenermaßen, im Jahr 2011 erneut anheben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die hier genannten Preise dienen ausschließlich zur groben Orientierung.
Für ein Angabot bitten wir um Kontaktaufnahme.
Die unten genannten Preise beziehen sich ausschließlich auf Raummeter.
1m x 1m x 1m gestapeltes Holz bzw. Bändelholz - kein Schüttraummeter.

Alle Preise sind inkl.7% Mehrwertsteuer.

Buche trocken:

25cm und 33 cm = 80,- Euro
1m gestaplten = 70,- Euro


Wir bitten um rechtzeitige Vorbestellungen! Dies erleichtert Ihnen und uns die Planung!

Unsere Preise beziehen sich jeweils auf einen Raummeter und stellen somit die vom Endkunden zu bezahlenden Preise dar, inkl. Lieferung im Umkreis von 5 km. Die Preisangaben für kurzgeschnittenes (25 o. 33-cm Scheite)beziehen sich einheitlich auf eine Holzmenge, wie sie bei der Lagerung als gespaltenes, ein Meter langes Holz auftritt. Dieses Holz wird dann zum Verkauf in Scheite geschnitten, ohne daß diese dann wieder aufgeschichtet werden. Bei Lieferungen über 5 km kostet jeder weitere Kilometer 1¤¬.

Dienstleistungen:

Lohnsägen:

25cm = 16,- Euro pro Raummeter
33cm = 14,- Euro pro Raummeter

Lohnspalten Meterholz:

RM = ab 15,- Euro
MAS = 70,- Euro

Zahlungsbedingung: Barzahlung bei Lieferung


 
Service Sie haben z.B. ein Grundstück gekauft, oder Schauen Sie einmal in Ihren Garten.
Stehen dort Bäume die Sie schon lange stoeren, zu gross geworden sind oder sogar eine Gefahr für Ihr Eigentum oder das Ihres Nachbarn sind?
Oder möchten Sie einfach nur Ihre Hecke oder Ihren Lieblingsbaum ausgeschnitten haben?

Folgende Fragen beschäftigen Sie:
- Wer räumt den alten Baumbestand aus dem Weg (Baufeldräumung)?
- Wohin mit dem ganzen Holz?
- Wer ist kompetent für diese Arbeiten?
- Welche Sicherheitsbestimmungen muss ich hier beachten?
- Was ist wenn dabei etwas passiert?

Dann sollten Sie nicht lange zögern, sondern sich von uns ein unverbindliches Angebot Ihren Wünschen entsprechend einholen.

Es gibt keine Bäume, die wir nicht fällen oder ausschneiden können.

Durch verschiedene Techniken und Einsatzgeraete sind wir in der Lage auch die schwierigsten Fällungen oder Einkürzungen durchzuführen.
Die Entsorgung des Holz- und Astmaterials wird von uns ebenfalls geplant und durchgeführt.


Holzrücken Das Holzrücken wird mit einem John Deere 6630 Forstschlepper durchgeführt. Ausgerüstet ist die Maschine mit einem Frontpolterschild mit Greifzahn und einer Doppeltrommelfunkwinde 2x 10 Tonnen mit Wechseleinrichtung. Ansatt der Winde kann auch ein Rückkran angebaut werden. Die Forstausrüstung ist von Fa. Ritter aufgebaut worden.
Kurzholz kann mit einem 8 to. Kranwagen gerückt werden.



Wir sind Mitglied im...

DFUV e.V. Deutscher Forstunternehmer-Verband

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.

AFL Niedersachsen e.V.
Arbeitgemeinschaft forstwirtschaftlicher Lohnunternehmer

Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft


 
Impressum / Haftung und Datenschutz
 
www.dewezet.de